Neu bei mir: Fit mit Hund

omar-t.de Personal Training München - Neu bei mir: Fit mit Hund

Durch meine Freund Sarah, die erfolgreich als professionelle Hundetrainerin arbeitet, ebenso wie durch Klienten die einen Hund haben, bin ich auf die Idee gekommen, das Personal Training mit dem Gassigehen zu verbinden. Ich habe schon früh einige Personal Trainings im Freien gegeben, bei denen ich mit Klienten zum Beispiel durch einen Park, oder Waldstück gegangen bin und wir immer wieder Übungen eingebaut haben. Dieses Training bedient sich an dem was da ist, wie dicke Baumstämme auf denen dann (genauso wie zum Beispiel auf Parkbänken) Übungen absolviert werden. Zudem ist es immer problemlos ein paar Trainingsbänder mitzunehmen, da diese leicht und handlich sind. So lassen sich Übungen für jedes Fitnesslevel durchführen.

 

Dass das mit einer Gassirunde verbunden werden kann, kam mir dann erst vor kurzem. Das ist nämlich sowohl zeitsparend, als auch für viele Menschen verlockender, als nur zu Hause, oder in einem Fitnessstudio zu trainieren. Und durch die Erfahrungen im Umgang mit Hunden, die ich Dank meiner Freundin machen durfte, habe ich nun noch mehr Verständnis für Hunde und dem Umgang mit ihnen.

Gibt es zwischen Hund und Klient ein gutes bis sehr gutes Verhältnis, kann der Hund problemlos rumschnüffeln, während wir trainieren. Hört der Hund nicht immer zu hundert Prozent aufs Wort, ist natürlich auch ein Training mit einer Schleppleine kein Problem. Der Hund kann nicht weglaufen, hat seinen Radius, um seiner Tätigkeit nachzugehen und wir können ebenso in Ruhe unserem Training nachgehen.

 

Personal Training ist eben die individuellste Dienstleistung der Welt. Wenn der Hund Teil deines Lebens geworden ist, dann darf er natürlich auch gerne bei deinem Training im Freien dabei sein und eure Zeit so effektiver genutzt werden. Zwischen den Übungen ist dann auch mal Zeit für ein nettes Gespräch, in dem wir philosophieren und lachen können. Gibt doch nichts besseres, als bei einem anstrengendem Alltag eure Gassirunde mit meinem Personal Training zu verbinden. Danach habt ihr beide ausreichend Frische Luft und Bewegung gehabt und du kannst dich wieder voll und ganz auf deine alltäglichen Aufgaben konzentrieren.

 

 

 

Teile diesen Eintrag:

Unverbindliche  Kontaktaufnahme

 

Melde dich bei mir per Kontaktformular oder telefonisch bzw per Whatsapp/Signal.
017645174347

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Warum bin ich Personal Trainer?

omar-t.de Personal Trainer München - Warum bin ich Personal Trainer

„Warum bin ich Personal Trainer?“ Das ist eine wichtige Frage! Denn das Warum entscheidet über meine Motivation und ob ich darin erfolgreich sein kann, oder nicht. Ein Personal Trainer ist kein nach einer ISO Norm arbeitender Dienstleister. Es gibt sehr viele Gründe, warum man Personal Trainings anbieten möchte, genauso wie es sehr viele Gründe gibt sich einem Personal Trainer anzuvertrauen. Was die Arbeit als Personal Trainer angeht, gibt es aber wohl einige ungeschriebene Gesetze, was einen guten Personal Trainer ausmacht. Zum Beispiel Loyalität, Zuverlässigkeit, fachliches Wissen und Diskretion stehen da mit Sicherheit bei allen meiner Branche, die ihrer Verantwortung bewusst sind, ganz oben. Neben diesen Werten kommt es dann eben auf die eigentliche Motivation an, aus welchem Grund man diesen Beruf ausübt.

 

Bei mir sind das drei Hauptgründe: Arbeit mit Menschen, positive Veränderungen an meinen Klienten erzeugen und um unter auch in meiner Arbeit als Personal Trainer immer besser zu werden, als drittes: selbst an meiner Arbeit zu wachsen.

 

1. Meine Arbeit mit Menschen ist etwas wunderbares! Unterschiedlichste, aber alle für sich so tolle Menschen, die sehr ähnliche Werte teilen wie ich es tue. Da macht die Arbeit gleich noch viel mehr Spaß, als vor irgendeinem Gerät zu sitzen, oder zu stehen und den ganzen Tag das selbe zu machen. Für mich darf es gerne abwechslungsreich sein: unterschiedliche Menschen, andere Gegebenheiten, verschiedenste Probleme die es zu lösen gilt und das in der ganzen Stadt verteilt. Es ist am Ende aber auch die Kontinuität, täglich Herausforderungen annehmen zu dürfen, wenn meine fachliche Kompetenz gefragt ist und neben dem Sport nette Gespräche und lustige Momente mit langjährigen Klienten zu genießen. Ich gehe jeden Tag mit dem guten Gefühl ins Bett, meinen Klienten heute wieder wunderschöne Stunden gegeben zu haben und morgen wieder mit viel Freude Menschen Gutes zu tun.

 

2. Menschen kommen in der Regel mit einem Problem zu mir, für das ich deren Problemlöser bin. Was auch immer die Ursachen sind – sie zu verstehen und anzugehen, bietet meinen Klienten die Möglichkeit, eine positive Veränderung zu vollziehen und damit einen Wandel im Umgang und Empfinden mit ihrem eigenen Körpers zu erleben. Körperliche Schmerzen durch gezielte Übungen wegzubekommen und den Mut zu entwickeln sich mehr zuzutrauen, um nicht nur im, sondern auch außerhalb des Personal Trainings aus sich herauszuwachsen. Das ist es was ich an meiner Arbeit so liebe. Die Dankbarkeit, wenn ich mehr als nur körperliche Beschwerden und Schwächen angehe und mit Geduld und Empathie auch das Selbstbild und Selbstvertrauen meiner Klienten stärke und ihre Zufriedenheit steigere, ist für mich ebenso ein Geschenk. Ich möchte dieses gute Gefühl, mit Menschen diese Erfahrung machen zu dürfen, nie wieder missen!

 

3. Aber all diese Menschen, mit ihren Geschichten und ihren Problemen, bedeuten auch für mich Wachstum. Ich wachse mit jeder Ursachenforschung und deren Problembehebung in meiner Arbeit. Mit jedem neuen Menschen, auf den ich mich einlasse. Mit all seinen Werten, Vorstellungen und all dem, was über das Fachliche hinaus auf der persönlichen Ebene noch so in einer Stunde geschieht. Ich darf viel lachen, aber auch neue Ansichten kennenlernen. Denn mit allen meinen Klienten kann ich mich wunderbar über so vieles Unterhalten und philosophieren, dass ich mich stets auch geistig weiter entwickeln kann.

 

Menschen zu helfen eine bessere Fitness zu bekommen und mit sich zufriedener zu sein, waren anfangs meine Gründe um Personal Trainer zu werden. Jetzt aber sind meine Motive viel tiefgründiger. Personal Trainer zu sein ist mein Traumberuf und den möchte ich auch so lange es geht weiterführen!

 

 

 

Teile diesen Eintrag:

Unverbindliche  Kontaktaufnahme

 

Melde dich bei mir per Kontaktformular oder telefonisch bzw per Whatsapp/Signal.
017645174347

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Spezialisierung in meinem Personal Training

omar-t.de Personal Trainer München - Spezialisierung in meinem Personal Training

Nun bin ich fast 7 Jahre hauptberuflicher Personal Trainer und merke immer mehr, in welche Richtung ich gehen will. Viele Klienten kommen nicht nur mit dem Wunsch zu mir abzunehmen, oder eben einfach besser auszusehen, sondern sehr oft auch mit körperlichen Beschwerden, die ebenfalls weg sollen. Das macht meinen Beruf anspruchsvoller, aber auch noch schöner. Denn nun kann ich mehr tun als nur zu helfen ein gewisses Ziel zu erreichen. Ich darf nun immer öfter Menschen helfen ein ganz anderes Lebensgefühl zu schenken. Und zwar Gesundheit und Fitness – also Lebensfreude und Vitalität.

 

Da immer wieder Menschen mit Rücken- und Schulterschmerzen zu mir kommen, bin ich gerade dabei nicht nur an meiner Praxis, sondern auch an meinem theoretischen Wissen zu arbeiten. Gerade bin ich dabei meine Rückentrainer-Ausbildung zu beenden und will noch viel mehr lernen und verstehen. Spezialist in diesen Bereichen zu werden ist nun mein oberstes Ziel. Zusammen mit meinem längst erreichten Wissen über die allgemeine Fitness und den Rehasport, werden die neuen Spezifikationen dafür sorgen, dass ich dich jetzt noch viel besser betreuen kann.

 

Ein Personal Trainer kann viel verändern, wenn er das Wissen dazu hat. Ich möchte der Grund dafür sein, dass du keinen Arztbesuch mehr so schnell brauchst, weil du so fit wie nie bist! Mit Kraftsport und Mobility im Mix, können wir erreichen, was du vielleicht schon aufgegeben hast. Personal Training ist nun mal die beste Investition, die du tätigen kannst! Melde dich bei mir und wir gehen gemeinsam nicht nur die ersten Schritte auf dem weg zu einem neuen Lebensgefühl ohne chronische Schmerzen und Einschränkungen!

 

 

 

Teile diesen Eintrag:

Unverbindliche  Kontaktaufnahme

 

Melde dich bei mir per Kontaktformular oder telefonisch bzw per Whatsapp/Signal.
017645174347

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

So habe ich das Laufen lieben gelernt

omar-t.de Personal Training München - So habe ich das Laufen lieben gelernt

Der erste Absatz mag manche vielleicht etwas verwundern, aber auch als Personal Trainer hat man nicht alles von klein auf gemacht. Und auch ein Personal Trainer kann das Gefühl gut aus eigener Erfahrung kennen, sich zu irgend etwas überreden zu müssen. Lies einfach selbst, wie ich zum Laufen gekommen bin:

 

Immer wieder sagte ich mir, ich muss auch was für meine Ausdauer tun. Also nahm ich mir immer wieder vor Laufen zu gehen. Nie aber wurde etwas daraus. Die Liste der Ausreden war lang, bis ich mich doch dafür entschieden hab, wenigstens 2 mal die Woche nach dem Kraftsport für 30 Minuten auf´s Laufband zu gehen. Die Entscheidung fällte ich aber nicht irgendwann unter Tags, sondern als ich im Fitnessstudio war und mir wieder einmal sagte, ich muss mehr für meine Ausdauer tun. Also ging ich einfach direkt auf´s Laufband und legte los.

Die Entschlossenheit ab jetzt 2 mal die Woche Laufen zu gehen, wich der Langeweile auf dem Laufband. Trotz Fernseher war mir nach 20 Minuten schon so langweilig, dass ich es kaum noch aushielt und statt den vorgenommenen 30, insgesamt nur 25 Minuten absolvierte – und das zähneknirschend. Das ging insgesamt 3 mal gut. Am geplanten vierten Tag kam es aber anders.

 

3 Tage reichten, um zumindest eine kleine Eingewöhnung ans Laufen zu bekommen. Doch noch einen Tag auf dem Laufband würde ich nicht mehr schaffen. Diese Langeweile hielt ich nicht mehr aus. Ich ging mit dem festen Willen nach Hause, heute es mal draußen zu versuchen. Also schnell nach Hause und rein in die alten Straßenschuhe.

So bin ich am 1.11.2011 (das Datum war reiner Zufall) einfach losgelaufen. Es war kein gutes Wetter an diesem Tag. Es regnete leicht, aber beständig. Die Bäume hatten ihre Blätter überwiegend verloren, nur noch wenige braune und gelbe hingen noch an ihren Ästen. Eine Jahreszeit, die ich bis zu diesem Tag ausschließlich hasste. Aber das änderte sich an diesem Tag.

Die kühle Luft war ideal zum Laufen. Durch den Regen war ich fast allein an der Isar. Und obwohl ich die kargen Bäume im Spätherbst nicht mag, erfreute ich mich an ihnen. Die Natur auf diese Art und Wiese (also beim Laufen) zu entdecken, empfand ich als aufregend neu und es war für meinen Kopf noch besser, als ihn im Fitnessstudio freibekommen zu wollen. Vom Alltag abschalten bekam eine damals noch völlig neue Bedeutung für mich.

Ich bin zwar bis heute kein Freund vom Herbst und schlechtem Wetter, aber auch aus diesem Wetter seinen Nutzen ziehen zu können, das ist mir bis dahin nicht in den Sinn gekommen. So lief ich an diesem Tag die ankommende Winterdepression weg und kaufte mir noch am selben Abend meine ersten Laufschuhe.

 

Heute – 10 Jahre später – kann ich sagen, ich habe mehrere Wettläufe hinter mir und bin sogar Personal Trainer geworden. Neben dem ursprünglichen Grund, mehr für meine Ausdauer zu tun, ist seit dem Tag ein weiterer hinzugekommen: Die Natur zu genießen, egal welches Wetter gerade ist.

 

Mein Tipp für dich: Lass es ruhig angehen. Erstmal einfach nur raus und laufen – so lange du Lust hast. Ohne Druck irgend eine Distanz oder Zeit schaffen zu müssen. Lass Handy und Uhr zu Hause und genieße lieber die Zeit für dich, ohne Stress von außen – einfach die Umgebung auf dich wirken lassen. Das ist meiner Meinung nach die beste Motivation, es wieder tun zu wollen.

 

 

 

Teile diesen Eintrag:

Unverbindliche  Kontaktaufnahme

 

Melde dich bei mir per Kontaktformular oder telefonisch bzw per Whatsapp/Signal.
017645174347

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Schmerzfrei leben dank Personal Training

omar-t.de Personal Trainer München - Schmerzfrei leben dank Personal Training

Viele meiner Klienten sind 50+ und für sie hat Vitalität einen sehr großen Stellenwert. Das liegt ganz klar daran, dass sie alles für den Job und die Familie gegeben haben und nun merken, dass sie wieder an sich selbst denken können und müssen. Denn wer will sich schon in der Mitte des Lebens fühlen, als wäre man fertig? Doch die chronischen Schmerzen sind bei vielen da und der Wohlstandsbauch ebenfalls.

 

In all den Jahren als Personal Trainer habe ich festgestellt, dass die Kombination aus Mobilitäts- und Krafttraining wahre Wunder bewirken kann. All das Wissen und vor allem die praktische Erfahrung bringen mich mittlerweile soweit, dass ich allen nur noch empfehlen kann, von einem Arzt die Diagnose gestellt zu bekommen, aber sich erstmal in die Hände eines guten Personal Trainers zu begeben, bevor man an sich rumschnippeln lässt. Denn Bewegung ist nun mal die beste Medizin!

 

Die Kunst als Personal Trainer ist es, dem Klienten klarzumachen, dass es zwar etwas an Arbeit bedarf, aber diese auch die beste Investition ist, die man tätigen kann. Wenn du also Schmerzen hast, dann ist ein gezieltes Training wie ein guter Rostlöser. Du strahlst nicht nur wie neu, sondern fühlst dich auch genauso.

Dieses neue Lebensgefühl, wieder wie in jungen Jahren alles machen zu können, spüre ich in den Trainingsstunden genau dann, wenn mir wieder von Klienten mit großen Augen erzählt wird, was sie wieder alles schmerzfrei machen können, oder was sie sich sogar zutrauen, von dem sie nicht mal mehr gewagt haben zu träumen. Diese neue Freude am Leben ist das, was am Ende meine Arbeit als Personal Trainer ist. Und es ist genau das, was du dir wert sein solltest!

 

 

Teile diesen Eintrag:

Unverbindliche  Kontaktaufnahme

 

Melde dich bei mir per Kontaktformular oder telefonisch bzw per Whatsapp/Signal.
017645174347

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ältere Artikel findest du unter Blog-Archiv