Unabhängigkeit im Personal Training

omar-t.de Personal Trainer München - Unabhängigkeit im Personal Training

Mit diesem Text will ich nochmal unterstreichen, wie wichtig es mir ist, im Personal Training unabhängig zu sein – und auch warum.

 

Viele Firmen und Anbieter irgendwelcher – hauptsächlich – Nahrungsergänzungsmittel haben mich schon kontaktiert, um mit mir zusammen zu arbeiten. Meist waren die Anbieter und Angebote eher dubios und deren Vertriebsstrategie sah verdächtig nach einem Schneeballsystem aus. Alle wollten sie, dass ich ihr ach so tolles Produkt an meine Klienten weiter verkaufe. Doch daraus wurde nie etwas.

 

Denn was alle gleich hatten, war deren Überzeugung, dass alle Menschen ihre Produkte brauchen würden und sie selbst für jeden Individualisten eine Lösung parat hätten. Aber ein solches Geschäftsmodell ist für mich als Personal Trainer von Grund auf falsch. Ich biete eine wirklich individuelle Dienstleistung an und da passt so etwas nicht in mein Konzept.

Außerdem möchte ich einfach nicht an eine Marke oder Unternehmen gebunden sein. Individuelle Probleme brauchen individuelle Lösungen!

Warum sollte ich für ein paar Euro Zuverdienst meinen Klienten etwas andrehen, was ihnen keinen Mehrwert in Bezug auf das Ziel gibt, für das sie eine Zusammenarbeit mit mir (einem individuellen Dienstleister) eingegangen sind? Dazu kommt auch noch, dass ich mit meinem Motto „sportlich bewusst leben“ auch für ein ganzheitliches Konzept stehe, das die Lösung komplexer Probleme nicht mittels eines einfachen Produkts schaffen will und kann.

Am Ende nehmen Klienten nicht wegen eines Superfod-Smoothies, oder sonstigen Pulvern ab, sondern wegen ihres neuen Wissens, ihrer Disziplin und Motivation. Und auch nur das ist es, was sie langfristig in ihren Zielen erfolgreich sein lässt.

 

Ich empfehle in meinem Personal Training lediglich einzelne Produkte, von denen ich selbst überzeugt bin und bisher auch nur solche, die ich selbst schon ausprobiert habe. Dabei gebe ich meinen Klienten allerdings immer zu verstehen, dass diese Produkte nur zur Unterstützung dienen, nicht aber die Disziplin harter Arbeit ersetzen. Dem Klienten steht es dann aber eben auch frei, wann, wie viel und wie lange er diese Produkte kaufen und konsumieren möchte.

 

Ein Personal Trainer ist Spezialist und Motivator, kein Zaubertrank Verkäufer!

 

 

 

Teile diesen Eintrag: